Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

21.3 - 1.4.2011: Great Ocean Road - Nsw

Hello again,

Nachdem wir alles abgehandelt hatten und wir mit Ernst-Rupert in den Startloechern standen, zog es uns auch schon aus der Stadt raus Richtung Geelong, wo wir die erste nichtmelbourne nacht verbrachten. Am naechsten Tag fuhren wir noch etwas weiter nach Toquay, wo wir einen traumhaften Platz direkt am Meer gefunden hatten. Zwar war dort campen verboten, hielt uns aber nicht auf. FEHLER: Um Punkt 7:45 Uhr fruehs hat uns ein ziemlich nicht netter Cop darauf hingewiesen, dass wir hier nicht zu stehen haben und uns noch nen saftigen 125$ Strafzettel mit auf den Weg gegeben   -.- Nichts destotrotz gings dann weiter Richtung Great Ocean Road. Viel brauch ich dazu nicht zusagen, die Bilder, die ihr gerade nicht sehen koennt, sprechen fuer sich. (Wer will, kann sie sich auf mo's facebookaccount anschauen) Als Unterkunft waehlten wir einen kostenlosen Campingplatz aus, der, laut campingfuehrer, etwas im Wald liegen sollte... Nachdem wir dann die ca. 10 kilometer in stark unwegsamen gelaende und mit autoumschmeissenden Steigungen am Stellplatz ankamen, durften wir feststellen, dass es sich hierbei nur um eine kleine matschige Einbuchtung am "Strassenrand" handelt. Verrueckte Australier!

Nachdem wir die meiner Meinung nach coolste Strasse der Welt bis nach Warrnambool durchgefahren sind und das Wetter irgendwie immer schlechter wurde, kehrten wir wieder um, um uns endlich auf Richtung warmen Norden zu machen.

Wieder in Melbourne, wurde noch was wegen Versicherung geklaert und den dafuer notwendigen Check in der Werkstatt gemacht und noch eine hoffentlich letzte Melbourne-nacht verbracht. Uns ziehts in die Waerme >.<

Naechste Station: Paradise Beach   

Der Name spricht fuer sich und dieser kostenlose Campingplatz war auch schon um laengen besser als der alte. Einziges Mano an diesem Tag war, dass uns kurz vor Ziel, irgendein verdammt riesiger LKW einen ordentlichen Steinschlag verpasst hat...Aber wir lassens erstmal so. =)

Am naechsten morgen gings weiter nach New South Wales zur Autoanmeldung und sind dort in den Garden of Eden (so hiess der Ort) eingecheckt.

Jetzt gehts fuer uns weiter immer Richtung Norden und auf Jobsuche, um die Zeit, bis wir in 4 Wochen Maks und Nina in Sydney in Empfang nehmen duerfen, zu ueberbruecken. =P

Hoffen in good ole' Germany is auch alles im Ruder, UNS GEHTS GUT, see ya later, Alligator!

Mfg Max (Txt) und Moritz

 

 

4 Kommentare 2.4.11 03:49, kommentieren

Werbung


16.3-20.3.2011: And so it began...

Hallo liebe Interessenten,
nach unsere 30 Std andauernden Reise kamen wir um ca. halb 9 abends in melbourne an und wurden sofort herzlichst von unserer ziemlich huebschen Reise-lisa in Empfang genommen. Ab innen Bus und erstmal den ersten Eindruck vom hoellischen Linksverkehr bekommen. Danach gings erstmal inne kleine Bar, da wir eigentlich dachten, dass am St. Patricks Day, der ja da war, n bisschen was los sein sollte. Fehlanzeige! Nur noch sone kleine Tukkenbar hatte offfen. Also rein, zwei Jugs Bier (1,14 liter pro Jug) vernichtet und danach ab ins Hostel und erstmal schlafen
Am naechsten Tag n paar Kleinigkeiten erledigt, wie Steuernummer und Konto etc. und dann erstmal die wunderschoene und ziemlich kontrastreiche Stadt Melbourne angeschaut. Is echt ne Reise wert!
Die naechsten Tage lief eigentlich nich soooo viel. Haben unser Jetlag, was nur so nebenbei echt uebel ist, auskuriert, noch weiter die City erkundet, unter anderem den Botanischen Garten und den beruehmten Federation Square, etc.
Am allerwichtigsten aber: Wir sind nun zu dritt!
Ernst-Rupert, ein weisser Mitsubishi L300 Express >>Yeah!!<<, wird uns von nun an begleiten! Abgekauft haben wir ihn von einem Deutschen Frankfurter, Hendrik. Die Karre is super in Schuss, vollkommen generalueberholt und voll ausgestattet mit allem Mist den man so braucht. Fuer umgerechnet 4300 Euro haben wir ihn erworben. =)
Bitte habt Verstaendnis dafuer, dass wir selten Bock haben zu schreiben, weils einfach nur sau nervig ist =P Ausserdem kommen wir einfach selten ins Netz und koennnen nicht wie zwei gewisse Neuseelaender immer schoen vorschreiben Aber wir bemuehen uns auf jeden Fall euch immer schoen auf dem Laufenden zu halten.
Bis die Tage und liebe Gruesse vom heissesten Planeten des Dagoba-systems.

Max (TXT) und Moritz

P.S.: Bilder werden nachgereicht, geht grad net!

4 Kommentare 20.3.11 12:40, kommentieren

Und ab dafür

Liebe Leser und Leserinnen =)

Australien musste ja nun schon so einige Naturkatastrophen über sich ergehen lassen. (Tsunami, Überschwämmung, Waldbrännde...)

Doch nun steht diesel Land seiner größten Gefahr gegenüber, MAX UND MORITZ.

Falls Ihr den untergang Australiens live miterleben wollt, schaut einfach ab und zu mal hier vorbei.

2 Kommentare 14.3.11 18:09, kommentieren